4. August 2012

Primark & Zara Haul

Ich hatte es ja bereits angekündigt: vorgestern verschlug es mich aufgrund riesiger Schnäppchen-Jagd-Laune ins ca. 150 km entfernte Hannover, wo Primark geplündert werden sollte! Eines vorab: der Aufwand hat sich leider nicht wirklich gelohnt. Aber von Anfang an: nachdem ich auf diversen Blogs in den vergangenen Wochen so schöne Bilder der Herbst/Winter Kollektion von Primark entdeckt hatte, machte sich nach und nach ein immer größer werdender Drang nach einem Besuch des Super Discounters breit. Schnell wurden also Nägel mit Köpfen gemacht und besagter Tag für den kleinen Ausflug festgehalten. Ich erwartete Einiges und dachte niemals daran mit auch nur annähernd leeren Tüten nach Hause zu gehen. Weil die Filiale in Hannover die größte in ganz Deutschland sein soll, entschied ich mich dazu statt nach Bremen gen Süden zu fahren, in der Hoffnung auf sage und schreibe 4 Stockwerken entsprechend viel mehr zu finden. Aber Pustekuchen! Endlich am Zielort angekommen, herrschte in meiner Einkaufstasche verhältnismäßig gähnende Leere. Obwohl der Laden auf den ersten Blick wesentlich weniger schäbig rüber kam als die Filiale in London, befand sich meiner Meinung nach einfach nichts Besonderes im Sortiment. Ich lief und lief aber mit jedem Schritt wurde ich mehr enttäuscht. Außerdem war am Ende kein einziger Spiegel auffindbar um die völlig inakzeptablen Schlangen vor den Umkleidekabinen zu umgehen, sodass die Laune zusätzlich schlechter wurde. Im Endeffekt bin ich bei Primark ganze 17 Euro ärmer geworden! Einziger Trost: mit den paar Sachen, die ich gekauft habe, bin ich sehr zufrieden! Der Blumenkranz ist für die anstehenden Festivals gedacht, das Laptop Case passt perfekt, die Ringe finde ich ganz wunderbar und die Socken, die ich natürlich nicht fotografiert habe, waren einfach wieder mal nötig! Mein letzter Primark Besuch wird es zwar wahrscheinlich nicht gewesen sein, aber der Kurztrip hat mal wieder gezeigt, dass kleine Preise doch nicht Alles sind und Qualität durchaus eine Rolle spielen sollte. Wenn man Kopfschmerzen von der gefühlt tausendsten Plastik-Duft-Wolke bekommt, ist das wohl schon eher ein schlechtes Zeichen...






Weil meine Ausbeute bei Primark so klein blieb, verschlug es mich vor Abfahrt nochmal kurz zu Zara. Und siehe da: ich fand endlich Ersatz für meine schwarze Lieblingstasche von Urban Outfitters, welche ich mir vor 6!!! Jahren in Amerika kaufte und die inzwischen verständlicherweise relativ stark demoliert ist. Auf dem Foto sieht mein neuer Begleiter eher länglich aus, was aber nur daher kommt, dass der Beutel ohne Inhalt in sich zusammenfällt wenn die Tasche steht. Auf dem nächsten Outfit Post wird die Form besser zu erkennen sein...Versprochen!



Kommentare:

  1. Ohhh der Blümchenkranz ist ja süß :-)

    http://mywonderland-alicja.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Trotz dem Aufwand find' ich, dass du dir da tolle Sachen bei Primark angeschafft hast und ich freu' mich schon auf deinen nächsten Post, um die Tasche, die mir jetzt schon wunderbar gut gefällt, näher betrachten zu können ;p
    Herzliche Grüße, ♥

    AntwortenLöschen
  3. Da in Süddeutschland ein riesen Primark-Loch klafft, bin ich grade ein bisschen neidisch ;) Die Notebooktasche ist sehr hübsch.

    ofpumpsandpurple.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.