14. März 2013

KOOPERATION...H&M X CRO




























Seit über einer Woche schiebe ich diesen Beitrag nun schon vor mir her, aber jetzt ist endgültig Schluss damit! Vor Kurzem erreichte mich eine Pressemitteilung von H&M, die mich über die Zusammenarbeit des Schwedens mit niemandem Geringeren als CRO in Kenntnis setzte...

Seine Hits wie "Du" und "Einmal um die Welt" kennen wir wohl alle, laufen sie doch permanent im Radio rauf und runter und treffen mit einer Mischung aus Pop Meldodien und deutschem Sprechgesang den Geist der Zeit. Mit Mode hätte ich den Rapper aus Süddeutschland trotzdem nicht unbedingt in Verbindung gebracht, obwohl er in der Musikindustrie neue Trends setzt. Aber auch wenn der Newcomer schlechtweg sich immer hinter seiner Panda-Maske versteckt: er liebt Mode und zeigt das ab Anfang April ganz offiziell mit seiner für H&M Divided designten ersten eigenen Kollektion. 10 Teile gibt es jeweils für Mädels und Kerle, die von Cro selbst entwickelte Fotoprints, Writings und illustrative Gestaltungen zeigen. Neben Shirts, Tanktops und Sweatshirts beinhaltet die DESIGN BY CRO Kollektion Leggings, Stoffbeutel und eine Cap, in die ich mich sofort ein kleines bisschen verliebt habe. Ab dem 4. April sind die vom King of Roap kreierten Stücke in circa 200 H&M Filialen sowie online in Deutschland, Österreich und den Niederlanden erhältlich. Die tragbare Kooperationskollektion kommt mit Sicherheit gut an...




Kommentare:

  1. Die Cap ist super cool. Ich kann mir mich nur nicht damit in der Uni vorstellen :D Aber das gestreifte Tank-Top auf dem vorletzten Bild ist auch schnieke. Ich werde auf jeden Fall mal bei H&M vorbei schauen, sobald die Kollektion in den Läden hängt!

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen ,dass mir dieser Mensch bis dato kein Begriff war. Ich entdeckte vor einigen Wochen einen Forenthread über eben diese Koop und musste erst mal googlen, wer er ist.
    Aber da mich deutscher Sprechgesang nicht interessiert...bzw ich das mehr als doof finde wird er mir wohl weiterhin nicht wirklich ein Begriff sein.
    Einige Sachen finde ich ganz gut (das mit den Katzen und der Eule) andere hingegen sehen aus, als hätte man sie mit Paint gemalt...

    AntwortenLöschen
  3. Hm, ich finde diese Kollektion eher uninteressant.

    AntwortenLöschen
  4. ich höre seine Musik unglaublich gerne, da bekomme ich total gute Laune :-))
    die Kollektion werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen, allerdings hab ich die Sorge, dass sich so ein Hype entwickelt, dass alle die Klamotten kaufen und das mag ich nicht so ..
    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.