5. Juli 2012

LENA HOSCHEK SS13

Man sucht ganz hektisch nach seinen Plätzen, das Licht geht aus, plötzlich setzt die Musik ein und auf einmal tänzelt schon das erste Model über den Laufsteg...so oder so ähnlich läuft der Hase ungefähr bei jeder Fashion Show aufs Neue ab und ich hätte niemals gedacht, dass ich ein derartiges Spektakel jemals hautnah im Zelt der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin miterleben dürfte! Als Vertretung für die liebe Andrea ging es für mich gestern sage und schreibe den ganzen Tag in die Räumlichkeiten an der Siegessäule und ich hätte darüber glücklicher nicht sein können. Der Laufsteg wurde von LENA HOSCHEK eröffnet und wurde im wahrsten Sinne des Wortes gerockt. Zu den Klängen von u.a. Queens of the Stoneage stöckelten die Models (unter ihnen Alisar von GNTM) in Kork-Plateaus an uns vorbei und posierten am Ende des Runways vor zahlreichen Fotografen. Der Look dabei war eine Mischung aus MEXIKO und ROCKABILLY bzw. ein Kontrast aus HART und WEICH: die Gesichter erinnerten an Totenköpfe, auf den Kopfen sah man große Bauernzöpfe unter noch größeren (wunderschönen!) Blumen, und die (überwiegend) Kleider, die oft mit Rüschen und Spitze versehen waren, sorgten für eine gehörige Portion Weiblichkeit. Alles in Allem kam die sehr tragbare Kollektion für den kommenden Sommer super an und sorgte im Publikum für viel Begeisterung. Auch die Designerin schien am Ende mehr als zufrieden zu sein, zeigte sie sich doch mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht inklusive aufgeklebtem Schnurrbart auf der Oberlippe.

Weil Lena Hoschek meine erste Show im Zelt war, hatte ich im Übrigen geringfügig Probleme mit meiner Kamera umzugehen. Daher geht ein riesengroßes Dankeschön an Fashion-Insider für die Bereitstellung der tollen Bilder. Meine waren unglücklicherweise fast alle verwackelt...








Kommentare:

  1. Echt hübsche Kollektion! Wahnsinn, dass du hautnah dabei sein darfst! Ich freu mich für dich

    AntwortenLöschen
  2. war wirklich toll! ich kann mich gar nicht entscheiden, welches kleid am schönsten war!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.