21. Juni 2012

Produkttest MY PARFUEM























Als ich vor einiger Zeit die E-Mail von MyParfuem in meinem Postfach entdeckte, war ich vor allem eines: sehr neugierig! Ich hatte zuvor noch nie etwas von der Marke gehört und wusste dementsprechend nicht wirklich womit ich rechnen sollte. Dass es um Duftwässerchen gehen würde war mir schon klar, aber ich hatte keinen blassen Schimmer um welch besondere Art von Parfum es sich im Endeffekt wirklich handeln würde! Die Online Plattform vertreibt nämlich nicht einfach irgendwelche Düfte, die man immer und immer wieder auf den Straßen großer Städte riechen oder auch nicht riechen kann. Nein, bei MyParfuem wird der Kunde zum kleinen Grenouille gemacht und stellt sich sein Parfum selbst zusammen. Die verschiedensten Nuancen stehen einem Jeden dafür zur Auswahl, wobei man sich die Beschreibungen der unzähligen Alternativen vorab genau durchlesen sollte. Bei der Zusammenstellung des Parfums werden einem dann 10 gleichgroße Duftanteile zur Verfügung gestellt, die es nach eigenem Belieben und Ermessen zu "füllen" gilt. Ich persönlich habe mich (um auf der sicheren Seite zu sein) für die etwas sportlichere und somit eher frische Variante entschieden und überwiegend auf neutrale Essenzen, wie beispielsweise "Ozeanisches Aqua" und "Italienische Zitrone" gesetzt (meine genaue Zusammensetzung könnt ihr auf den unteren Bildern ganz gut erkennen). Aber nicht nur der Duft ist am Ende ganz individuell und persönlich, sondern auch über das Design des Parfums kann mitentschieden werden. Von der Form des Flakons, über die Farbe des Duftstoffs, bis hin zur Beschriftung soll der Kunde einfach alles bestimmen können, sodass am Ende wirklich ein Einzelstück entsteht. Ich muss ja zugeben, dass ich schon etwas skeptisch war und befürchtet habe, dass der Duft zum Schluss doch nicht so wird wie ich mir das vorgestellt hatte. Wie sich aber herausstellte, waren meine Sorgen völlig unbegründet und mein Bauchgefühl hat sich bewährt. Das Parfum à la gelbgold riecht kein bisschen süß und es gefällt mir wirklich (wirklich!!!) außerordentlich gut. Wer nun auf den Geschmack, oder besser gesagt: auf den DUFT, gekommen ist, der sollte sich einfach mal selbst im Parfum-Mixen üben. Meiner Meinung nach eignet sich das individuelle Düftchen am allerbesten als Geschenk. Aber schaut euch das Ganze einfach selbst an und bildet euch euer eigenes Urteil. Ich für meinen Teil wurde sehr positiv überrascht!














































Kommentare:

  1. Ich bin ja schon so gespannt, wenn mein Parfüm ankommt, dass ich vor einigen Tagen bestellt habe.

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee hab ich jetzt schon öfers bei freunden gesehen und gerochen;D
    Muss ich auch unbedingt mal bestellen!

    AntwortenLöschen
  3. ich werde das vermutlich auch bald ausprobieren.. ich bin fasziniert von Parfums! :))
    kuss vom meeresgrund

    AntwortenLöschen
  4. Heeey :)
    schöner blog.
    wenn du willst kannst du ja mal bei mir vorbeischauen-mache gerade eine blogvorstellung


    http://foreign-body-frances.blogspot.de/2012/06/47-blogvorstellung-anmeldung.html

    Love :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.