10. Dezember 2011

I ♥ COS

























Einer der vielen Vorteile am Großstadtleben ist definitiv das Aufgebot an Shopping-Möglichkeiten. Eine H&M Filiale -und das soll in keinster Weise abwertend klingen...weder für das schwedische Modehaus, noch für die Kleinstädtler unter uns- findet man inzwischen in fast jedem Vorort. Der wirklich "gute Stoff" bleibt den meisten jedoch vorenthalten. So auch die wunderbaren Teile des Fashion-Konzeptes COS

Weil ich der Filiale in der Nähe vom Jungfernstieg schon seit Längerem keinen Besuch mehr abgestattet hatte, beschloss ich vorgestern auf einen kurzen Abstecher in die Hamburger Innenstadt zu düsen. Kaum durch die Ladentür gekommen, musste ich feststellen, dass ich ganz offenbar vergessen hatte, wie sehr ich den Stil des H&M-Edelkonzeptes vergangenen Sommer in Düsseldorf lieben gelernt habe. Der Ausdruck "raffiniert" trifft es meiner Meinung nach ganz gut. Denn jedes ach so klassische Teil hat irgendetwas Besonderes an sich...irgendeinen ausgefallenen Twist. Am liebsten hätte ich deshalb gerne den ganzen Laden mit nach Hause genommen. Da aber weder die Größe meiner Tasche, noch das Budget auf meinem Konto eine derartige Aktion zugelassen hätten, musste ich mich beim Anprobieren für einige wenige ausgewählte Teile entscheiden. Ganz besonderen Eindruck hat das blaue Pulloverkleid mit den schwarzen Ledertaschen auf mich gemacht, weswegen ich um einen Kauf auch nicht herum kam. Ebenso schön anzusehen: das grobgestrickte graue Kleid, dessen Ärmel mir leider etwas zu kurz waren. Es sieht nicht nur kuschelig aus, sondern macht zur schwarzen Strumpfhose auf jeden Fall ordentlich was her. Außerdem großartig: der hellgraue Strickpulli mit blau-orangefarbigem Zopfmuster. Den stelle ich mir ganz prima zur dunkelblauen oder schwarzen Röhrenjeans vor!

Aber auch der Schmuck von COS verdient eine große Portion Aufmerksamkeit -mindestens genauso viel wie seine textile Konkurrenz. Und im Gegensatz zu ihr ist er wesentlich erschwinglicher! Natürlich können Ketten, Armbänder und Ringe preislich gesehen zwar nicht mit denen von H&M und Co. mithalten. Allerdings sind die Teile von "Concept Of Style" qualitativ gesehen viel hochwertiger, was (meiner Ansicht nach) ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis verspricht. Zusätzlich ist die Gefahr, jemandem mit den gleichen Accessoires auf der Straße zu begegnen, im Falle von COS mit Sicherheit geringer als wenn man in anderen Ladenketten einkauft. Mit ca. 15 bis 30 Euro könnte sich unter dem ganzen Bling Bling doch vielleicht sogar ein vielversprechendes Weihnachtsgeschenk verstecken?! Am besten einfach mal vorbei schneien und durch die aktuelle Kollektion stöbern. Und im Vertrauen: mit Hilfe des relativ neuen Online-Shops können sich auch alle Nicht-Großstädter von COS versorgen lassen...

Kommentare:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.