4. November 2012

BILDER...Analogue Love Holga


































Mit den Objekten, die man mag, ist es doch immer wieder dasselbe: dann und wann neigt man dazu sie zu vernachlässigen, auch wenn die Liebe noch so groß ist! Ob man das nun auf den jetzigen bzw. ehemaligen Partner oder aber etwas anderes übertragen möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Ich für meinen Teil beziehe mich damit auf meine früher ach so große Begeisterung für die analoge Fotografie! Mit meiner Holga ging ich noch bis vor 3 Jahren durch Dick und Dünn. Kein Motiv war vor ihr sicher, kein Fotolabor für sie zu teuer. Ich mochte das Drehen am Rädchen um zum nächsten Bild zu gelangen und auch die Tatsache nicht zu wissen was am Ende wirklich auf dem Bild landen wird. Natürlich kommen dabei auch mal weniger großartige Motive heraus. Aber wie heißt es doch so schön: wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Auf einigen meiner Rollfilme mit Platz für 12 Aufnahmen waren manchmal 9 schlechte Bilder dabei. Wenn die 3 guten dann aber so aussehen, wie meine absoluten Lieblinge hier unten, dann sei der Kamera (und mir) das verziehen. Und damit meine Wanddekoration endlich Gesellschaft bekommt, habe ich mir vorgenommen von nun an wieder mehr zu analogen statt zu digitalen Kameras zu greifen. Die haben - zumindest wenn sie von der Marke Lomography kommen - auch wesentlich schönere Namen...


































Kommentare:

  1. So schöööne Bilder.
    Nicht vernachlässigen, weiter machen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. ich finde die kameras von lomography alle total klasse:)

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sehen ganz fantastisch aus. Mach' damit bloß weiter. Ich möchte mehr davon sehen!
    Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.