10. Januar 2013

LABEL...Musswessels Hamburg

Meine erste Begegnung mit MUSSWESSELS sah ungefähr so aus: "Oh Gott Liesa, was hast du denn da für eine tolle Kette an? Die ist ja ganz unendlich wunderbar!"..."Die ist von Musswessels, einem Laden in St.Pauli. Der würde Dir mit Sicherheit auch gut gefallen!" Den gesamten Abend über konnte ich nur noch an die grandiose Kette an Liesa's Hals denken. Und Madame behielt Recht! Am nächsten Tag düste ich zu meiner Lieblingsgegend in die Clemens-Schultz-Straße und war sofort begeistert. Die Kette, in die ich mich so unsterblich verliebt hatte, gab es zwar nicht mehr, aber dafür jede Menge anderer Schätze. Umso mehr freute ich mich, als im Dezember die Bilder der Herbst/Winter Kollektion in meinem Postfach eintrudelten und ich das schönste Lookbook der Saison betrachten durfte. Ich weiß, dass ich oft (naja gut...eigentlich fast immer) zur Übertreibung neige, aber solch ungewöhnliche und zugleich ästhetische Fotos wie die von Elena Getzieh für Musswessels habe ich bisher selten gesehen!

Ein Model auf dem Boden posierend, komplett eingefärbt mit schwarzer Farbe, auf einem reflektierenden Steinboden...das nenne ich mal eine tolle Idee, welche die Entwürfe der Designerin Kathrin MUSSWESSELS perfekt in Szene setzt. Die Bilder machen neugierig und verführen zu einem zweiten oder auch dritten Blick auf die klassischen und zugleich besonderen Designs. Die Idee von Kathrin Musswessels war es Winterkleidung zu gestalten, die ihren Träger einhüllt bzw. einwickelt wie ein Kokon. Ganz nach meinem Geschmack sollen locker fallende Einteiler die Damen im Winter warm halten und dabei an ausgewählten Stellen auf die Figur der Trägerin schließen lassen. Dazu müssen (und auch das spricht für die Hamburger Designerin) hochwertige Materialien herhalten: Seide und Viscose beispielsweise für die Oberteile und 100 Prozent Wolle für die Mäntel. Zur Winterkollektion inspiriert haben Kathrin Musswessels die 90er Jahre in Japan, womit die Designerin wohl ganz im Trend liegt. Für die damalige Zeit typische Farbkombinationen aus Rot, Schwarz und Weiß prägen die Kollektion ebenso wie kastig grafische Oberteil-Schnitte und ein hochgeschlossener Stil. Alles in Allem bin ich durchweg begeistert von den Bildern, der Kollektion und dem wunderbar gestalteten Laden. Ein Besuch ist für die Zeit nach Berlin ganz fest eingeplant und ich freue mich schon jetzt darauf!




























Fotos von Elena Getzieh

Kommentare:

  1. Irgendwie fast ein bisschen gruselig die Bilder! Wobei es wahrscheinlich nur ungewohnt ist. Für ein Lookbook wirklich eine tolle Idee. Aber eigentlich hätte ich jetzt gerne noch ein paar Bilder von dem tollen Schmuck gesehen :)

    AntwortenLöschen
  2. Sind große Fans von Musswessels!!!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.