27. Januar 2013

FASHION WEEK...die Blogger Mädels























In einer Vorlesung habe ich mal gelernt, dass jeder Mensch viele Rollen einnimmt. Ich zum Beispiel bin Studentin, Tochter, Schwester, Aushilfe, Freundin, Kommilitonin...und eben auch Bloggerin. Gerade in Umfeldern fern von der Mode- und Onlinewelt ist das nicht jedem ein Begriff. Andere wiederum haben interessante Ansichten darüber und denken eventuell, dass so ein Blogger-Dasein recht oberflächlich & eintönig ist. Aber was hat es damit wirklich auf sich?

Aufs "Bilder-von-sich-selber-machen-und-online-stellen" wird man öfter reduziert und bekommt vielleicht unterstellt, man mache das Ganze nur, weil ab und an ein Goodie for free ins Haus geflattert kommt. Aber dem ist (und ich denke da spreche ich für viele, wenn nicht alle...) ganz und gar nicht so! Wir schreiben gern, interessieren uns aus tiefstem Herzen und mit voller Begeisterung für die Modewelt und möchten in dieser Branche evtl. sogar später mal beruflich Fuß fassen. Dafür recherchieren wir stundenlang und sind immer auf der Suche nach neuen Geschichten und Bildern, die wir dann auf unseren selbstgeschneiderten Plattformen präsentieren können. Aber das ist nicht der einzige Beweggrund für die Bloggerei. Ein weiterer und durchaus wichtiger Aspekt, der hierzu motiviert (und auch da spreche ich für die meisten, denke ich), sind die Freundschaften, die man schließt. Die Fashion Week hat es wieder mal bewiesen: das Bloggen (egal ob man nun 100 oder 100.000 Leser hat) bringt Gleichgesinnte zusammen und gibt einem die tolle Chance wunderbare Menschen kennenzulernen! Ich durfte meinen kompletten Berlin Aufenthalt mit der lieben Lauscho, der herallerliebsten Andrea, ihrer fabelhaften Cousine Nathalie, sowie der zuckersüßen Jasmin verbringen und bin dafür mehr als dankbar. Was mal mit einer Begegnung auf einem Event begonnen hat, geht jetzt weit über eine lockere Bekanntschaft hinaus und hat mir persönlich die Fashion Week versüßt. Mit am Start waren außerdem die liebe Carlinka (unten auf den Bildern), sowie Laura, Lola, Patricia, und wen auch immer ich sonst noch in mein Herz geschlossen, aber dieses Mal viel zu selten gesehen habe. Vielen lieben Dank an euch alle...für eine schöne und auch turbulente Zeit in Berlin, die hoffentlich ganz ganz bald (spätestens im Sommer dann) wiederholt wird.





























Kommentare:

  1. Wirklich wundervolle Worte und ihr Mädels sieht alle klasse aus!
    Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gerührt und freue mich auch schon auf den Sommer, aber hoffe auf ein Wiedersehen schon vorher ;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.