10. März 2012

Madewell


































Als Besucher in New York möchte man wohl mitunter vor allem Eines: Einkaufen. Bevorzugterweise natürlich am liebsten in Läden, die es zu Hause nicht zu finden gibt. Als ich hier vergangene Woche ankam dachte ich eigentlich, dass ich schon relativ genau wüsste welche Shopping-Möglichkeiten sich mir im Big Apple auftun würden. Meine liebe Freundin, die ich hier besuche, musste mich allerdings bereits am ersten Abend eines Besseren belehren, als sie mir unter anderem von Madewell erzählte. Die Kette, die in irgendeiner Weise zu J. Crew gehört, ist wie ihre "große Schwester" eher klassisch und nicht besonders preiswert. Sehr clean und amerikanisch sieht der zugehörige Store aus, in dem die schönen Ledertaschen gut und gerne mal 250 Dollar kosten. Zu meiner Überraschung gibt es dort aber auch ganz wunderbaren Schmuck, den ich - wie hätte es auch anders sein können - sofort inspizieren musste. Im Vergleich zum Rest des Sortiments sind die Ketten und Co. durch den Dollarkurs teilweise relativ günstig. Deshalb, und weil einige der Modelle einfach so schön aussehen, konnte ich auch nicht lange widerstehen und nahm vorgestern eine Kette sowie eien Armreif mit, was mich zusammen und mit den 15 Prozent Studentenrabatt "nur" noch 50 Dollar kostete. Bei guter Qualität und einer schönen Verarbeitung kann man da aber, wie ich finde, nicht wirklich meckern...

When you come to New York as a visitor you will most likely want to do one thing: go shopping. Preferably in stores they do not have back home of course. While planning my trip to the states I thought I pretty much knew what I had to expect in terms of shopping. But as soon as I got here the good friend I am visiting taught me better when she told me about the label Madewell. The line that somewhat belongs to J. Crew is very classic and unfortunately rather pricy. The store looks typically american and shows bags for as much as 250 Dollars. Surprisingly Madewell also carries wonderful jewelry which I most likely had to examine more carefully. Necklaces and Co. are in comparison with the rest of the assortment rather low priced wich is partly due to the currency exchange rate. Because of that and since some of the pieces looked so stunning I just had to buy a bracelet and a necklace, which added up to about 50 dollars after 15 percent of student discount. I guess with good quality and nice manufacturing there's nothing to complain about...


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.